Logo_MKB_2010.jpg
Jülich Optische und elektronische Geräte

Ehlert &  Partner
Handelsgesellschaft und  Fachbüro für Biologie

Steinmann-Institut für Geologie, Mineralogie und Paläontologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

120616 Banner Kranzt

Bernd-Blindow-Schule Bonn

Leica Microsystems

Carl Zeiss

Termine

Panzerkiefer, Nadelquerschnitt 35µm, Wacker W3A
Panzerkiefer, Nadelquerschnitt 35µm, Wacker W3A
Hier finden Sie die Termine unserer eigenen Treffen und weitere Eintragungen zu interessanten Veranstaltung rund um die Mikroskopie.

Immer im Anschluss an die Monatstreffen des MKB geht es für Mitglieder und Gäste in einem Lokal in der Nähe in geselliger Runde zum "Nachsitzen".
Bitte beachten Sie die neue Parkregelung für die Nußallee.

Datum
Veranstaltung
Ort / Zeit
23.11.2017


MKB Monatstreffen

Sand aus aller Welt
Referentin: Dr. Andrea Berger,
                Kölner Mikroskopiker

Er ist allgegenwärtig und klingt so vertraut: der Sand!

Doch Sand ist nicht gleich Sand! Der Vortrag soll einen Einblick geben in die Vielfalt  der Sande und ihre variable und spannende Zusammensetzung. Anhand von Sandproben rund um den Globus läßt sich die Individualität und Schönheit aufzeigen und erlaubt oftmals Rückschlüsse auf die Entstehung dieser Sande.

Da Sand heute zu einem der begehrtesten Rohstoffe avanciert ist, ergibt sich aber auch eine spezielle Problematik. Sand als kostbares Gut der Menschheit.
Seminarraum des MKB *

















Beginn 18:00 Uhr, Ende ca. 21:00 Uhr
02.12.2017

NEU!
MKB

Fluoreszenz Café
Referent: Dipl.-Physiker Thilo Bauer
              MKB

Mit Kaffee, Kuchen und Fluorochromen wollen wir gemeinsam mikroskopieren.

Thema der ersten Veranstaltung: Fluoreszenz, Technik, Beleuchtung, Acridinorange.
Mikroskope können/sollen mitgebracht werden.

Die Teilnehmerzahl ist räumlich begrenzt auf 7 Personen. Es steht eine begrenzte Zahl von Parkplätze vor und im Hof zur Verfügung.
Um Anmeldung über info(at)mikroskopie-bonn.de wird gebeten.
53332 Bornheim
Die genaue Adresse wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.











Beginn 15:00 Uhr, Ende offen
21.12.2017


MKB Monatstreffen

Gesellige Runde und Markt
Referenten: Alle :)

Zum Ausklang des Jahres treffen wir uns in geselliger Runde bei mitgebrachten Plätzchen und Glühwein.
Wer möchte hat Gelegenheit im Rahmen eines kleinen Marktes seine nicht mehr benötigten Schätze zum Verkauf anzubieten.
Seminarraum des MKB *







Beginn 18:00 Uhr, Ende ca. 21:00 Uhr
18.01.2018

MKB Monatstreffen

Pollen: Morphologie, Diversität und An- wendung in der Paläoklimatologie
Referentin:  Dr. Andrea Miebach
                 Steinmann-Institut für Geologie,
                 Mineralogie und Paläontologie,
                 Abt. Prof. Dr. Litt, Paläobotanik

Pollen (Blütenstaub) dient nicht nur der Fortpflanzung von Samenpflanzen und ver- ursacht bei vielen Menschen Allergien, sondern hat verblüffende Eigenschaften. Das heutige Monatstreffen lädt dazu ein, die Struktur eines Pollenkorns kennenzulernen, die morphologische Vielfalt der Pollen zu entdecken und Einblicke in die Anwendung der Pollenanalyse z.B. in der Klimaforschung zu erhalten.
Dazu werden wir verschiedene fossile und rezente Pollenpräparate mikroskopieren. 
Seminarraum des MKB *
















Beginn 18:00 Uhr, Ende ca. 21:00 Uhr
15.02.2018


MKB Monatstreffen

Papiermikroskopie
Referent: Rolf-Dieter Müller
              MKB

Das Papier ist ein vielfältiger Werkstoff, nicht nur als grafischer Rohstoff für Bücher, Zeitungen oder Schreibpapiere, sondern auch als unverzichtbares Hygienepapier und in Form von technischen Papieren, deren Herstellung, Aufbau und Zusammensetzung wir kennenlernen werden.
Als Mikroskopiker interessieren wir uns natürlich für die Stoffe, aus dem Papier gemacht ist.
Woraus besteht Zeitungspapier? Warum ist unser Kopier- oder Schreibpapier so schön weiß? Wie ist das mit Toilettenpapier und was ist mit Banknoten?
Wir werden unterschiedliche Papiere anhand von Färbungen und Polarisationsmikroskopie untersuchzen und diese z.B. anhand der Leitelementen identifizieren. Ganz nebenbei er- halten wir für unsere Sammlungen schöne Dauerpräparate.

Im Einzelnen werden wir im praktischen Teil
- Papier zu Einzelfasern aufschließen,
- Papierfasern im Hellfeld und mittels
  Polarisation mikroskopieren,
- Papierfasern färben und mit spezifischer
  Reaktion Leitelemente identifizieren,
- Dauerpräparate herstellen.

Bitte bringen Sie mit: Mikroskopierbesteck einschl. Objektträger und Deckgläser, Ein- schlussharz (auch Kanadabalsam oder Malinol möglich) und falls vorhanden, ein Mikroskop, gerne mit (einfachster) Polarisationseinrichtung.
Gestellt werden Reagenzien, Farbstoffe und natürlich bereits aufgeschlagene Papierfasern zum Mikroskopieren.
Seminarraum des MKB *






































Beginn 18:00 Uhr, Ende ca. 21:00 Uhr
15.03.2018

MKB Monatstreffen

Ökologie der Wimpertiere der Hellenmaar bei Bornheim
Referent: Dipl.-Physiker Thilo Bauer
              MKB

Die Hellenmaar ist unscheinbares, sumpfiges Kleingewässer in der Ville bei Bornheim.
Zwischen geschützten Pflanzen und Tieren, Wildschweinspuren, Fröschen und im Wandel der Jahreszeiten bevölkern viele Arten von Wimper- tieren - lateinisch: Ciliata - die Maar. Von der Hellenmaar und der Geschichte der Umgebung geht die Reise zu einem Einzelfund im Jahre 2015. Eine spektakulär hohe Dichte bestimmter Arten von Ciliaten begründete ein spannendes Langzeitprojekt für ein Monitoring zur Erfor- schung der Ökologie der Ciliaten. Das Projekt wird unter anderem unterstützt von Catherine Fehse von der Universität Bonn INRES und dem Amt für Natur- und Landschaftsschutz des Rhein-Sieg Kreises.
Ciliaten sind einzellige Organismen mit einem besonders interessanten Zellaufbau. Sie zeigen eine typische Bewimperung, die der Fortbewe- gung und Nahrungsaufnahme dient Die Ernähr- ungsgewohnheiten der Ciliaten umfassen sehr viele Arten von Vegetariern, Bakterienfressern und Räubern. Bestimmte Arten leben sogar in Symbiose mit Algen, die in der Zelle eingeschlossen sind. Die spannende Reise berichtet über Überlebensstrategien und hohe Spezialisierung der Ciliaten zwischen Moosen und Gewässer. Eindrucksvolle Fotobelege zeigen die Population im Wechsel von Jahreszeiten, Trocken- und Nass-Phasen.
Die fotografische Versilberung ist eine Methode zur Bestimmung der Arten. Erstaunliche Einblicke in die Zellbiologie liefert die ergänzende Fluores- zenzmikroskopie. Seit einiger Zeit wird die Art- bestimmung der Ciliaten zur Bestimmung des Saprobienindex in der Gewässeranalyse einge- setzt. Hierfür existiert sogar eine DIN Norm.
Die überraschende Einsicht, dass selbst einzellige, endemische Arten unter den Wim- pertieren in anderen Kleingewässern bereits unter Naturschutz gestellt wurden, zeugt von dem hohen Stellenwert, den diese Lebewesen heute besitzen.
Seminarraum des MKB *














































Beginn 18:00 Uhr, Ende ca. 21:00 Uhr
19.04.2018

NEU!
MKB Monatstreffen

Vorschau: Diversität von Makroinverte- braten und einzelligen Lebewesen in Bächen mit hoher Schwermetallbelastung
Referentin: Dipl. Bio. Fr. Catherine Fehse
                INRES, Universität Bonn

Die Beschreibung wird schnellstmöglich nach- gereicht.
Seminarraum des MKB *





Beginn 18:00 Uhr, Ende ca. 21:00 Uhr
17.05.2018

NEU!
MKB Monatstreffen

Vorschau: Kristallografie
Referent: Dr. Olaf Medenbach

Die Beschreibung wird schnellstmöglich nach- gereicht.
Seminarraum des MKB *



Beginn 18:00 Uhr, Ende ca. 21:00 Uhr

*) Geologisches Institut der Friedrich Wilhelms Universität Bonn
Nußallee 8
53115 Bonn
Seminarraum 314, 3. OG   
**)
Geologisches Institut der Friedrich Wilhelms Universität Bonn   
Nußallee 8
53115 Bonn
Seminarraum 002a, Keller  
***)
Geologisches Institut der Friedrich Wilhelms Universität Bonn   
Nußallee 8
53115 Bonn
Seminarraum 022, 2. OG
****) Bernd-Blindow-Schule Bonn
Plittersdorfer Straße 48
53173 Bonn
1007-information Parkregelung in der Nußallee geändert
     Info von Herrn Dr. Wörmann


Bitte beachten: Für den Campus Poppelsdorf gilt ein Parkverbot im gesamten Bereich der Nußallee für Nicht-Uni-Angehörige.
Alle mit dem Auto Anreisenden werden gebeten, sich einen Parkausweis bei H. Wörmann zu holen und diesen im Auto auf der Beifahrerseite aufs Armaturenbrett zu legen. Jederzeit - auch abends - sind Parkwächter unterwegs!
Das Parken kostet pro Tag 1,20 EUR; bitte einen Parkausweis abholen und Kleingeld bereithalten.
Inzwischen wurden Parkautomaten aufgestellt, die aber wesentlich teurere Parkausweise ausgeben.
1007-information Lageplan und Anfahrt
(Link auf die Seiten des Steinmann-Instituts für Geologie, Mineralogie und Paläontologie)
Strich_540_schmal.jpg

Bild des Monats

Zum Vergrößern auf das Bild klicken!
Dezember 2017
Stempel, Narbe und Staubblätter des Hibiskus im UV-Licht. Aufnahme von Frank Fox
Zum Artikel
November 2017
Eine Diatomee im Interphaco aus einem Präparat von Anne Gleich. Aufnahme von Frank Fox.
Zum Artikel
Oktober 2017
Cilien auf der Oberfläche des Wimberntiers Spirostomum ambiguum im Fluoreszenzkontrast von Thilo Bauer.
Zum Artikel
September 2017
Deckel der Sporenkapsel des Drehmooses (Funaria hygrometrica) im Auflicht von Horst-Dieter Döricht
Zum Artikel
August 2017
Sporangien des Wurmfarns (Dryopteris spec.) in der Fluoreszenz von Frank Fox
Zum Artikel
Juli 2017
Die Diatomee Aulacodiscus decorans (Schmidt) von Päule Heck
Zum Artikel
Juni 2017
Mikroskopische Krokoitstufe von Horst-Dieter Döricht
Zum Artikel
Mai 2017
Silikonschaum im Auflicht von Horst-Dieter Döricht
Zum Artikel
April 2017
Zentralzylinder einer Wurzel der Weißen Fledermausblume (Tacca integrifolia) im Fluoreszenzkontrast von Dr. Horst Wörmann
Zum Artikel
März 2017
Ausschnitt von einem Flügel der Großen Hausmücke (Culiseta annulata) von Frank Fox
Zum Artikel
Februar 2017
Azurit aus Tsumeb 8Namibia) von Horst-Dieter Döricht
Zum Artikel
Januar 2017
Ein Süßwasserpolyp (Hydra spec.) von Frank Fox
Zum Artikel
Dezember 2016
Farbpigmente der Smaragdzahl parallel zur Oberfläche auf der neuen 5-Euro-Note von Dr. Horst Wörmann
Zum Artikel
November 2016
Spross der Eibe (Taxus spec.), Querschnitt in W3Asim II Färbung von Rolf-Dieter Müller
Zum Artikel
Oktober 2016
Detail der neuen Fünfeuronote mit Mikroschrift im Stern, Aufnahme von Dr. Horst Wörmann
Zum Artikel
September 2016
Die Walnuss-Fruchtfliege (Rhagoletis suavis), Aufnahme von Horst-Dieter Döricht.
Zum Artikel
August 2016
Methylsulfonal-Kristalle, Aufnahme von Frank Fox.
Zum Artikel
Juli 2016
Das Säulenglöckchen (Epistylis sp.) in seiner vollen Pracht. Aufnahme von Frank Fox.
Zum Artikel
Juni 2016
Wasserspeicherzelle im Mesophyll des Zylindrischen Bogenhanfs (Sansevieria cylindrica), frischer Querschnitt gefärbt mit Toluidinblau. Aufnahme von Jörg Weiß.
Zum Artikel
Mai 2016
Einaugen-Muschelkrebs (Cypria opthalmica) von Horst-Dieter Döricht
Zum Artikel
April 2016
Fuß des Rüsselkäfers Eupholus linnei, Aufnahme von Frank Fox.
Zum Artikel
März 2016
Frischer Schnitt eines Fiederdorns der Zwerg-Dattelpalme in der Primärfluoreszenz bei 365 nm Anregungswellenlänge, Aufnahme von Dr. Horst Wörmann.
Zum Artikel
Februar 2016
SEM-Aufnahme eines Bärtierchens von Horst-Dieter Döricht
Zum Artikel
Januar 2016
Elektrische Schaltkreise auf einem Chip im Auflicht DIC von Frank Fox
Zum Artikel
Dezember 2015
Dunkelfeldaufnahme vom Grünen Trompetentierchen (Stentor polyxmorphus); Aufnahme von Frank Fox
Zum Artikel
November 2015
Querschnitt durch das Blatt einer Welwitschie (Welwitschia mirabilis), Färbung W3Asim II; Aufnahme von Jörg Weiß
Zum Artikel
Oktober 2015
Kopf einer Stechmückenlarve (Culex spec.) von Frank Fox
Zum Artikel
September 2015
Das Lilienhähnchen (Liliceris lilli) von Horst-Dieter Döricht
Zum Artikel
August 2015
Leitgewebe und Endodermis in der Wurzel des Muriel-Bambus (Fargesia murieliae). Foto von Jörg Weiß.
Zum Artikel
Juli 2015
Schuppenhaare des Silbernen Grünrüsslers (Phyllobius argentatum). Foto von Horst-Dieter Döricht.
Zum Artikel
Juni 2015
Wachstumskegel an der Sprossspitze der Weinrebe (Vitis vinifera) im Präparat von Bodo Braunstorfinger. Foto von Jörg Weiß.
Zum Artikel
Mai 2015
Ein Reusen-Rädertier von Frank Fox
Zum Artikel
April 2015
Die Diatomee Triceratium broeckii (Oamaru) in einer Aufnahme von Päule Heck
Zum Artikel
März 2015
Uroleptopsis roscoviana, ein roter Cilliat, Aufnahme von Frank Fox
Zum Artikel
Februar 2015
Drei Konidien des Echten Mehltaus auf einem Weizenblatt mit Keimschläuchen und Appressorien, Aufnahme von Jörg Weiß
Zum Artikel
Januar 2015
Sklerenchymband im Spross der Kiwi (Actinidia deliciosa), Aufnahme von Jörg Weiß
Zum Artikel
Dezember 2014
Die Diatomee Auliscus convolutus (Alen's Farm, Oamaru), Aufnahme von Päule Heck
Zum Artikel
November 2014
Schale einer Diatomee im Interferenz-Phasenkontrast. Aufnahme von Frank Fox.
Zum Artikel
Oktober 2014
Haare auf dem Brustpanzer einer Goldfliege (Lucilia sericata). Aufnahme von Horst-Dieter Döricht.
Zum Artikel
September 2014
Stomagruben an der Blattunterseite eines frischen, unfixierten Schnittes des Oleanders (Nerium oleander) bei einer Vergrößerung von 200x. Aufnahme von Jörg Weiß.
Zum Artikel
August 2014
Augen am Kopf einer Sprigspinne. Die Reflexe stammen von der Beleuchtung mit einem LED-Ringlicht. Aufnahme von Frank Fox.
Zum Artikel
Juli 2014
Die Zieralge Micrasterias radians bei der Teilung. Aufnahme von Frank Fox.
Zum Artikel
Juni 2014
Querschnitt durch einen siebenjährigen Spross des Chinesischen Blauregens (Wisteria sinensis, Durchmesser 21 mm) von Bodo Braunstorfinger. Aufnahme von Jörg Weiß
Zum Artikel
Mai 2014
Männlicher Eibenzapfen (Taxus baccata) mit Pollen von Horst-Dieter Döricht
Zum Artikel
April 2014
Spross des Efeus (Hedera helix) in W3Asim II - Färbung. Aufnahme mit einer Smartphone Kamera freihändig durch das Okular von einer Teilnehmerin der Lehrerfortbildung am Grotenbach Gymnasium Gummersbach.
Zum Artikel
März 2014
Maritimer Fadenwurm im Polarisationskontrast von Frank Fox
Zum Artikel
Februar 2014
Ungefärbter Querschnitt durch das Blatt des Pampasgrases (Cortaderia selloana) von Jörg Weiß
Zum Artikel
Januar 2014
Parietin-Sublimation im freien Raum an Stahlwolle von Heike Buchmann
Zum Artikel
Dezember 2013
Die Diatomee Hemiaulus proteus im Hellfeld von Päule Heck
Zum Artikel
November 2013
Die Wimpernkugel Volvox aureus im Interphako von Frank Fox
Zum Artikel
Oktober 2013
Zwei Algen der Art Micrasterias rotata, Aufnahme von Rudolf Krönung.
Zum Artikel
September 2013
Rückenschild und Flügelansätze der Grünen Futterwanze, Aufnahme von Horst-Dieter Döricht
Zum Artikel
August 2013
Mit W3Asim II gefärbter Querschnitt durch den Thallus eines Blasentangs (Fucus vesiculosus), Aufnahme von Jörg Weiß.
Zum Artikel
Juli 2013
Gelbe Blattwespe (Nematus tibialis), Aufnahme von Horst-Dieter Döricht.
Zum Artikel
Juni 2013
Gold in der lamellaren Verwachsung von Kupferkies (gelb) und Bornit (rotbraun). Grube Hohlestein an der Eisernhardt, Siegen. Aufnahme Prof. Holger Adelmann.
Zum Artikel
Mai 2013
Spinnenfaden bei 1000-facher Vergrößerung im DIC. Präparation und Schwarzweiß-Aufnahme von Anton Berg.
Zum Artikel
April 2013
Papyrus (Cyperus papyrus) ungefärbt in der Primärfluoreszenz. Präparation und Aufnahme von Rolf-Dieter Müller.
Zum Artikel
März 2013
Diatomee im Interferenz-Phasenkontrast. Präparation und Aufnahme von Frank Fox.
Zum Artikel
Februar 2013
Ungefärbter Querschnitt durch das Blatt einer Kamelie. Präparation und Aufnahme von Jörg Weiß.
Zum Artikel
Januar 2013
Leitbündel aus dem Mittelstrang der Frucht eines Zitronenbaums (Citrus x limon). Das filigrane Präparat ist nur 7 µm dick und wurde von Anton Berg erstellt. Zum Vergleich: die meisten hier gezeigten botanischen Schnitte haben eine Dicke von ca. 50 µm. Aufnahme von Jörg Weiß.
Zum Artikel
Dezember 2012
Anschliff einer Kohle aus der Grube Fürst Leopold in der Auflichtfluoreszenz; Anregung mit einer Wellenlänge von 470 nm. Aufnahme von Dr. Horst Wörmann.
Zum Artikel
November 2012
Schwimmhaare auf der Blattoberseite eines tropischen Schwimmfarns aus der Familie Salvinia. Aufnahme von Frank Fox.
Zum Artikel
Oktober 2012
Rezente Diatomee Bacteriastrum furcatum Shadbolt aus dem Golf von Thailand. Aufnahme von Päule Heck.
Zum Artikel
September 2012
Die hier gezeigte Spaltöffnung aus Rhynie Chert Material ist 400 Millionen Jahre alt. Aufnahme von Holger Adelmann.
Zum Artikel
August 2012
Eier einer Zuckmückenart (Chironomidae) im Phasenkontrast, Aufnahme von Frank Fox.
Zum Artikel
Juli 2012
Porträt einer Frühen Adonislibelle (Pyrrhosoma nymphula), Aufnahme von Frank Fox.
Zum Artikel
Juni 2012
Dünnschliff eines Quarzitschiefers aus den Italienischen Alpen, Dicke ca. 25 µm. Aufnahme von Holger Adelmann.
Zum Artikel
Mai 2012
Tracheen im Xylem des Korallenbaums, Spross, Färbung W3Asim II, Vergrößerung 200x. Aufnahme von Jörg Weiß.
Zum Artikel
April 2012
Porträt einer zwei Tage alten Fliegen. Aufnahme von Horst-Dieter Döricht.
Zum Artikel
März 2012
Aus der Schmelze kristallisiertes Methylsulfonal im polarisierten Licht. Aufnahme von Frank Fox
Zum Artikel
Februar 2012
Die Kieselalge Achnantes longipes. Aufnahme von Frank Fox
Zum Artikel
Januar 2012
Primäres Xylem und Markparenchym aus dem Spross der Gewöhnlichen Jungfernrebe. Ungefärbtes Präparat, Aufnahme von Jörg Weiß.
Zum Artikel
Dezember 2011
Flügelschuppen eines Großen Fuchses (Nymphalis polychloros) im Auflicht. Aufnahme Frank Fox.
Zum Artikel
November 2011
'Dazu muss ich sagen, dass es mir nicht um irgendeine Form wissenschaftlicher Fotografie ging. Ich habe wilde Gemische hergestellt und dann nachgesehen, wie das Produkt aus sah. ... Genieß' das Spiel der Farben und Formen.' Aufnahme von Herne.
Zum Artikel
Oktober 2011
Glockentierchen (Vorticellidae) im differenziellen Interferenzkontrast. Aufnahme von Frank Fox.
Zum Artikel
September 2011
Die Radiolarie Hexacontium papillosum aus einem Präparat von Albert Elger. Aufnahme von Päule Heck.
Zum Artikel
August 2011
Querschnitt durch den Spross des Gartenbambus (Fargesia murieliae). Vergrößerung 100x, Färbung W3Asim II. Aufnahme Jörg Weiß mit Leica C-Plan 10x an Leica DME. Kamera Canon PS A520.
Zum Artikel
Juli 2011
Micrasterias rotata aus einer Wasserprobe von der Wuppertalsperre. Aufnahme Holger Adelmann mit der Moticam 2300 am Leitz Orthoplan mit 40er Plan Fluotar und DIC.
Zum Artikel
Juni 2011
Bild 1
Angeschliffene Foraminifere aus einem Hydrobienkalk des Untermiozän. Fundort Dexheim bei Mainz. Präparation Fa. Krantz, Aufnahme Prof. Holger Adelmann.
Zum Artikel
Juni 2011
Bild 2
Kopf mit Mundwerkzeugen und vorderes Körperdrittel einer nicht näher bestimmten Zuckmückenlarve (Chironomus sp.). Präparation und Aufnahme von Frank Fox.
Zum Artikel
Mai 2011
Querschnitt vom Rollblatt des Strandhafers (Ammophila arenaria), Schnittdicke ca. 50 µm, Färbung Wacker W3A. Stitch aus 240 Einzelaufnahmen mit Zeiss Standard WL, Plan Apo 25x/0.65, Kamera Canon EOS 5D MK II mit Vollformat-Chip. Stitching mit Canon Photostitch.
Präparat von Jörg Weiß, Aufnahme von Joachim Schwanbeck.
Zum Artikel
April 2011
Eidechsenschwanz (Houttuynia cordata), Abdruck von der Blattunterseite, erstellt mit UHU Hart. Hellfeld.
Vergrößerung 200x, Länge des Bildausschnitts im Objekt ca. 0,5 mm. Aufnahme und Präparation von Jörg Weiß.
Zum Artikel
März 2011
Auskristallisierte Mineralstoffe aus flüssigem Kunstdünger. Zeiss Jenamed mit Planapochromat 12,4x CF250, polarisiert mit Lambda-Platte, Einzelaufnahme mit Vollformat-Kamera Canon 5D Mark II.  Aufnahme und Präparation von Frank Fox.
Zum Artikel
Februar 2011
Nadelquerschnitt der Schlangenhaut-Kiefer (Pinus heldreichii). Aufnahme und Präparation von Rolf-Dieter Müller, Stitch aus ca. 70 Einzelbilder. Schnittdicke 25 µm, Färbung Wacker W3A (Acridinrot, Acriflavin, Astrablau).
Zum Artikel
Januar 2011
Achtung, großes Bild!
Eidechsenschwanz (Houttuynia cordata), Leitbündel. Aufnahme von Prof. Holger Adelmann, Präparat von Jörg Weiß.
Zum Artikel
Dezember 2010
Metapelit, Dicke ca. 25 µm, Präparation durch Willi Tschudin, Aufnahme von Dr. Horst Wörmann.
Zum Artikel
November 2010
Simocephalus vetulus (Anomopoda), der Plattkopf- Wasserfloh. Aufnahme von Päule Heck.
Zum Artikel